[H-2] Nächtliche Flüssigkeit. 2010

Ixia Mantrik

Diese Landschaft, in der verschiedene Archivvideos durch farbige Punkte zugänglich gemacht werden, verbirgt einen Anspruch auf die in kleinen häuslichen Aktionen verborgene Magie als eine Art der Meditation und Kommunikation.

Es ist ein interaktive Landschaft mit kalligraphischem Charakter, spielerische und orientalisierende Einflüsse. Vergrößerte Buchstaben bilden den Ausdruck Ich bin, genommen von dem Yogi Bhajan, der auf den Wunsch anspielt, im Wesen seiner selbst zu wurzeln, in der Immanenz. Diese Landschaft koexistiert mit der immer herrischeren Tendenz der Gesellschaft, die Identität der Menschen den Vorschlägen der Medien anzupassen.

Die vorherrschende visuelle Linie dieser Videos wird durch die Beobachtung und Wiederherstellung von Haushaltsflüssigkeiten definiert. Kurze Video-Kompositionen von einer bis drei Minuten Dauer arbeiten als Maßeinheiten einer langsamen und nachdenklichen Zeit, geprägt von der Mondfahrt und dem spielerischen Gefühl.

Einige dieser Aufnahmen stammen aus analogen Archiven der Vergangenheit und vervollständigen zusammen mit einigen Illustrationen diese nächtliche Landschaft, die durch die spirituelle Schwingung des intensiven Blaus gekennzeichnet ist. Es hebt die rätselhafte Präsenz eines Körpers hervor, der in Metaphern der traditionellen chinesischen Medizin und einer weiblichen Figur des balinesischen Gebets definiert ist und sich einem hingebungsvollen mantrischen Ausdruck, einer Liebesgeschichte ... anpasst.

Eros Hel·lia

Eros Hel·lia

Der metaphorische Körper

Der metaphorische Körper

Ephemere Shelters

Ephemere Shelters

Rotierende Transparenz

Rotierende Transparenz

Die Entstehung eines Berges

Die Entstehung eines Berges

Nach dem Kampf beraten

Nach dem Kampf beraten